Variantenfindung Stand September 2018 staatliches Bauamt

page1image968922976page1image969327648

Variantenfindung B13 Ortsumgehung Schlungenhof

Übersicht über die Trassenvarianten bzw. die Nullvariante, die im bisherigen Planungspro- zess mit Arbeitsgruppe, Lenkungsgruppe und Bürgerdialog für die vertiefte Planung heraus- gearbeitet worden sind.

Diese Varianten werden im Moment durch unterschiedliche Fachgutachter detailliert unter- sucht.

Varianten Nr. V1, V2, V3, V5

page1image969344624

Modifizierte Nullvariante

page1image969345984

Stand: September 2018 www.stbaan.bayern.de

page2image969404608page2image969403072

Zusätzlich zu den Trassenvarianten V1, V2, V3 und V5 werden die beiden Kompromissvor-schläge („Winter- und Kernstockvariante“) ebenfalls betrachtet.

„Winter- Variante“ – “Variante W”

page2image969421888

Vorschlag Dr. Winter

 

„Kernstock- Variante“ – “Variante K“

page2image969425760

page2image969427056

Vorschlag Fam. Kernstock

Aus den Vorschlägen für die „Variante W“ und „Variante K“ werden straßenbautechnischrealisierbare Trassen entwickelt und in den Variantenvergleich einbezogen.

Stand: September 2018 www.stbaan.bayern.de

Staatliches Bauamt Ansbach

Bereich Straßenbau

Quelle:

https://www.stbaan.bayern.de/mam/strassenbau/projekte/B51S.ABBA0011.00/trassen_variantenuntersuchung_.pdf

Ein Gedanke zu „Variantenfindung Stand September 2018 staatliches Bauamt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.